Kidsfeier - Lukas Mühl bei den Glubberer-Frazzn in Liebenstadt

Bewertung:  / 0
uninteressantinteressant 

Bild Beitrag GlubbererNach 2012 fand die jährliche Gemeinschaftsfeier der Kids-Clubs im FCN-Fanverband heuer zum zweiten Mal im Liebenstädter Keglerheim statt. Mit rund 80 Besuchern, von denen der überwiegende Teil Mädchen und Jungen im Alter bis zu 16 Jahren waren, war das Haus gut gefüllt. Neben dem gastgebenden Kids-Club „Glubberer-Frazzn“ vom Liebenstädter Fanclub „Wir Glubberer“ waren auch die Windelpoppers Hilpoltstein und die Dürrwanger Rasselbande vertreten. Vorsitzender Georg Wurm von den Liebenstädter Glubberern konnte zu Beginn dieser Feier auch den Vorsitzenden des Arbeitskreises Soziales im Fanverband, Dieter Altmann, sowie den Ehrenvorsitzenden des Fanverbands, Karl Teplitzky, begrüßen. Nach einigen kurzen Grußworten, in denen auch auf die Bedeutung der Kids-Clubs als Nachwuchsorganisation hingewiesen wurde, konnten die Kinder in zwei Altersgruppen einen kleinen Kegelwettbewerb austragen. In der Altersgruppe bis 10 Jahre gingen die 3 ersten Preise an Julia Schermer, Magdalena Siegert und einen jungen Fan aus Dürrwangen, während sich in der Altersgruppe 11 bis 14 Jahre mit Lena Eckmann, Alexander Siegert und Elena Hueber 3 „Profikegler“ von den Glubberer-Frazzn an die Spitze setzten. Der tatsächliche Höhepunkt des Nachmittags war aber erst gekommen, als zusammen mit dem Fanbeauftragten des 1.FCN, Jürgen Bergmann, und der Vorsitzenden des FCN-Fanverbands, Claudia Marsching, der Clubprofi und U20-Nationalspieler, Lukas Mühl, im Keglerheim eintraf. Nach einer kurzen Fragerunde übernahm der Jungprofi zunächst die Siegerehrung des Preiskegelns und erfüllte anschließend geduldig sämtliche Autogrammwünsche, die von Klein und Groß an ihn herangetragen wurden. Auch beim abschließenden Fotoshooting stellte sich Lukas Mühl bereitwillig als Fotomodell zur Verfügung. Die anwesenden Mitglieder des Liebenstädter Fanclubs „Wir Glubberer“ waren, ebenso wie die Offiziellen des Fanverbands, sehr zufrieden mit dem Erfolg der Kids-Gemeinschaftsfeier und hoffen natürlich darauf, dass dadurch auch weitere Fanclubs ermuntert werden, eigene Kids-Clubs zu gründen.