Schwimmbadfest ein voller Erfolg

Bewertung:  / 2
uninteressantinteressant 

Genau für den richtigen Zeitpunkt hatte Bademeister Günther Herzog das Schwimmbadfest im Spaß- und Freizeitbad Heideck angesetzt. Noch bevor das angedrohte Tiefdruckgebiet angekommen war, lag die Lufttemperatur bei 31 Grad Celsius, das Wasser hatte 24 Grad. Ideale Bedingungen also. Das nutzten rund 600 Badegäste an diesem Tag aus. Wie Herzog berichtet, hat er bis heute stolze 32 000 Besucher gezählt, ein Plus von 8 000 gegenüber dem Vorjahr.

Während sich die Kleinsten im Planschbecken vergnügen, tummeln sich die Größeren im Nichtschwimmerbecken auf dem Riesenkraken oder auf der Seeschlange. Andere platschen über die Rutsche ins Wasser. Die Mutigen erklimmen den Sprungturm und stürzen sich in mehr oder weniger abenteuerlichen Sprüngen hinunter in die Flut. Neben der großen aufblasbaren Wasserschlange hat der Kreisjugendring Roth auch eine Hüpfburg mitgebracht, in der sogar Salti rückwärts zu bewundern sind. Die vier jungen Mitarbeiterinnen des Kreisjugendrings ( Selina Vollrath, Julia Roauer, Julia Vogel und Nina Tauscher) betreuen zudem verschiedene Spielgeräte, tragen Glitzertatoos auf und leiten zum Erstellen von Fischmobiles an.

Wer das idyllisch gelegene Heidecker Freibad heuer noch nutzen will, hat bis Sonntag, den 27. August dazu Gelegenheit. Dann schließt es seine Pforten für die anstehende Generalsanierung. 2,6 Millionen Euro sind dafür veranschlagt. Für den 01. Juni 2018 ist die Neueröffnung geplant.