Sicherer Schulweg für die Grundschüler

Bewertung:  / 1
uninteressantinteressant 

Bild Beitrag SchulwegDer Schulweg unserer Kinder ist besonders wichtig. Darum machten sich Verkehrslehrer Josef Denk und Rektorin Martina Wirsing zusammen mit dem Schulweghelfer Manfred Hueber gemeinsam ein Bild von der aktuellen Situation an der Grund- und Mittelschule Heideck. Die beiden gefährlichsten Stellen an der Laffenauer Straße und an der Bahnhofstraße werden regelmäßig und zuverlässig von den erwachsenen Schulweghelfern, Frau Butterbrodt und Herrn Hueber, gesichert. Ausnahmen sind jeder erste Donnerstagmittag an der Laffenauer Straße, Erkrankungen sowie Urlaub. Herr Hueber, der an der Bahnhofstraße (beim Kreisverkehr) steht, hilft den Schulkindern täglich über diese besonders gefährliche Hauptverkehrsstraße. Die Schulkinder sollen die Bahnhofstraße nur an der Stelle überqueren, an der Herr Hueber steht.

Weiterhin bittet die Schulleitung um Aushilfen für die Sicherung an der Laffenauer Straße. Dies sind, wie oben genannt, der erste Donnerstagmittag im Monat sowie die Urlaubstage von Frau Butterbrodt. Diese können der Homepagestartseite der Schule frühzeitig entnehmen werden. Hilfsbereite Eltern oder Großeltern melden sich bitte für diesen Dienst in der Schulleitung oder bei Herrn Hueber von der Stadtverwaltung Tel: 09177/4940-20.

Verkehrslehrer Josef Denk erinnert weiterhin an das Tragen eines Fahrradhelms beim Fahren mit Fahrrad oder Roller. "Wenn Kinder keinen Helm aufhaben, sollten sie absteigen und schieben. Ohne Helm ist es zu gefährlich!", mahnt er. „Ein Helm schützt immer! Auch wenn es keine gesetzliche Vorschrift gibt, ist es ein Gebot in der Verkehrserziehung, das Tragen eines Fahrradhelms einzufordern." Am Ende des Radwegs kurz vor der Schule (Vorfahrt gewähren) sollte ihr Kind immer absteigen und die Schulstraße als Fußgänger überqueren.

Schließlich müssen Eltern und alle Verkehrsteilnehmer durch das Einhalten der Verkehrsvorschriften besonders rund um die Schule zur Sicherheit für ihre Kinder beitragen: Tempo 30 in der Laffenauer Straße, absolutes Halteverbot vor der Schule, Einfahrverbot in die Busschleife, Meiden der Durchfahrt in der Ostenstraße zu Schulbeginn und -ende.