Wanderwochenende des Skiclubs 2017

Bewertung:  / 1
uninteressantinteressant 

Bild Beitrag SkiclubDie Wanderwochenenden des Skiclubs Heideck sind schon zur Tradition geworden. In bewährter Weise führte Wanderwart Ludwig Nester wieder den Trupp an. Diesmal hatte er den Fritzenwirt im Weiler Deinsdorf im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach als Ausgangspunkt gewählt. Eine erste Wanderung führte durch das im Jahre 1009 erstmals erwähnte Kirchenreinbach. Der Ort liegt am ehemaligen Erzweg, denn dort wurde einstmals in Bergwerken nach Ocker gegraben. Im Jahre 1380 wurde das Schloss errichtet. Raschelndes Herbstlaub lag auf den Waldwegen, über die man den Ort Etzelwang erreichte, der an der früheren „Goldenen Straße“ liegt. Neun Mühlen hatte der Etzelbach angetrieben. Genau wie im Gebiet um Heideck war auch hier Pfalzgraf Ottheinrich zeitweise der Landesherr. 1542 hatte er die Reformation eingeführt. Leider musste das Wanderprogramm verkürzt werden, denn Orkanböen und Regenschauer hätten gerade in den Wäldern ein zu großes Sicherheitsrisiko bedeutet.