Messe Freizeit, Garten und Touristik in Nürnberg

Bewertung:  / 2
uninteressantinteressant 

Bild Beitrag FreizeitmesseIdyllisch, traditionsbewusst, innovativ – so präsentierte sich die Stadt Heideck auf der Messe Freizeit, Garten und Touristik in Nürnberg. Unterstützt durch den 2. Bürgermeister Dieter Knedlik, informierten die Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung, Gaby Huber und Anna-Lena Priem, über die Freizeitmöglichkeiten und –aktivitäten in und um Heideck. Informationen gab es zu den bekannten Wanderwegen, wie z. B. den Heidecker Burgenweg oder den mit dem deutschen Wandersiegel ausgezeichneten Laibstädter Geschichtsweg. Gleichzeitig konnten sich die Besucher bereits jetzt den Heidecker Wanderpass sichern, der in diesem Jahr insgesamt sieben abwechslungsreiche, geführte Touren enthält. Als „Dauerbrenner“ unter den begehrten Prospekten entpuppte sich auch heuer wieder der Gredl-Radweg-Flyer. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um die interessierten Messebesucher auf die Gredl-Radweg-Party aufmerksam zu machen, die am Freitag, den 22. Juni 2018 auf dem Rastplatz in der Seiboldsmühle stattfindet. Erstmals wird dabei eine Sternfahrt durchgeführt. Sowohl der Wanderpass als auch die Gredl-Radweg-Party sind Projekte die von Mitgliedern des Arbeitskreises Tourismus der Stadt Heideck angestoßen und umgesetzt wurden. Das Freibad in Heideck, das nach der Sanierung noch attraktiver für seine Besucher sein wird, konnte am Messestand ebenfalls beworben werden. Doch nicht nur die Flyer und Prospekte fanden Absatz, auch die Verlosung, bei der jeder sein Glück versuchen konnte, wurde gerne angenommen. Der Hauptgewinn, ein Tagesrucksack, darf seinen glücklichen Gewinner schon bald auf eine geplante Urlaubsreise begleiten. Am Ende des Messetages konnte ein positives Fazit gezogen werden – Heideck ist für seine Bürger und Besucher ein attraktiver Standort zwischen Rothsee und Brombachsee.