Ausflug zur Cadolzburg bei Fürth

Bewertung:  / 1
uninteressantinteressant 

Bild Beitrag Ausflug CadolzburgEnde April unternahmen die Klassen 3a und 3b einen Ausflug zur Cadolzburg. Nachdem im Unterricht das Thema „Ritter und Burgen“ behandelt worden war, stand nun das Kennenlernen einer richtigen Burg auf dem Programm. Nach Busfahrt und 15 Minuten Aufstieg – die Burganlage ist auf einem Felsen erbaut – gab es zunächst eine Pause im Burghof. Dabei konnten schon die ersten Teile einer Burganlage wie Graben, Brücken, äußeres Burgtor, Pferdeschwemme und ein herrlich blühender Burggarten besichtigt werden. Danach gab es eine Führung in zwei Gruppen durch den inneren Burghof mit dem großen Tretrad, die große Küche, den Ritter- und Festsaal, die Burgkapelle und verschiedene andere Räume. Interessant waren auch die Gegenstände und Schaubilder der Ausstellung, die erst 2017 neu eingerichtet wurde. Am schönsten für die Schüler war, dass sie die verschiedenen Rüstungen, Helme und Panzerhandschuhe selber anziehen und ausprobieren durften. Das Kettenhemd war leider zu schwer. Im fürstlichen Schlafzimmer erfuhren die Kinder, dass die Betten damals sehr kurz waren und man im Bett eher sitzen musste als liegen konnte. In dem anschließenden Workshop durften die Schüler unter Anleitung der Museumspädagogin Geldbeutel aus Leder basteln, in denen sie auch gleich ihre „Goldmünzen“ aufbewahren konnten, die es zum Abschluss der Führung gab.

Nachdem in der Burganlage selber kein Brunnen zu besichtigen war, machten wir nach der Burgbesichtigung noch einen kurzen Abstecher zu einer großen Schokoladenfabrik unterhalb der Burg. Dort konnten die Schüler nun an einem großen Schokobrunnen Schokolade zapfen und sich mit in großer Menge bereitgestellten Schokohappen „stärken“. Auch von der Einkaufsmöglichkeit wurde reichlich Gebrauch gemacht. Um 13 Uhr kamen wir alle wieder wohlbehalten in Heideck an.