Firmung in der Stadtpfarrkirche Heideck

Bewertung:  / 1
uninteressantinteressant 

Bild Beitrag FirmungIn der Stadtpfarrkirche Heideck spendete Domkapitular und Prälat Dr. Christoph Kühn aus Eichstätt 22 Jugendlichen aus dem Pfarreienverband Heideck - Laibstadt - Liebenstadt – Thalmässing das Firmsakrament. Als Konzelebranten standen mit ihm Stadtpfarrer Dr. Josef Schierl und Kaplan Pater Paul am Altar. Den musikalischen Rahmen bildete die Schola Heideck mit neuen geistlichen Liedern und Franz Stengl an der Orgel. Inhaltlich brachten sich auch die Firmbewerber selbst, sowie deren Eltern und Paten, mit Gebeten und Texten ein. Prälat Dr. Kühn stellte in seiner Predigt die Frage, woran man einen gefirmten Christen erkenne. "Es sind nicht teure Markenklamotten und ein makelloses Aussehen, sondern es ist vor allem eine feste Glaubensüberzeugung und die Bereitschaft, sich in den Dienst für Gott und die Mitmenschen stellen zu lassen", betonte der Geistliche. Bei der Firmspendung legte er den Mädchen und Buben die Hände auf, salbte sie mit Chrisam und rief den Geist Gottes auf sie herab. Zum Schluss überreichten die Firmlinge dem Domkapitular einen bunt zusammengestellten Korb mit Spezialitäten aus der Region als kleines Dankeschön für seinen Dienst. Vorbereitet wurden die Jugendlichen im Pfarrverband von Pater Paul, Gabi Höfner-Kukula und Marina Seidl.

Das Sakrament der Firmung haben erhalten: Sophie Alexi, Jakob Barth, Emma Baumann, Felix Beyer, Mariella Gleißner, Isabell Gruner, Antonia Hohmann, Guiliana Holzschuh, Benedikt Huber, Sophia Hueber, Jonathan Kukula, Tobias Lerzer, Antonia Nickl, Kajetan Pryczak, Larissa Ritzmann, Darius Sabinsky, Elisabeth Schäll, Mika Schermer, Elena Schiller, Thea Schneeberger, Anton Schütz, Lea Marie Winkler