Deutschlands größte Vereinsfußballschule zu Gast beim TSV Heideck 1863 e.V.

Bewertung:  / 3
uninteressantinteressant 

 

1669401 3 audi schanzer anmeldung 465x125

 

 

Zum ersten Mal hat die Fußballabteilung des TSV Heideck zusammen mit der Audi-Schanzer-Fußballschule (ASF) des Bundesligisten FC Ingolstadt 04 ein spannendes fünftägiges Fußballcamp in der vorletzten Sommer-Ferienwoche in Heideck angeboten. Die ASF hält ihre Camps deutschlandweit sowie in China, Österreich und Ungarn ab, über 150 sind es im Jahr 2016.

 

29 Jungs und 1 „Mädel“ der Jahrgänge 2004 bis 2010 hatten daran teilgenommen. Zum Start der Trainingsmaßnahme erhielt jedes Kind eine hochwertige Adidas-Trainingsausrüstung, bestehend aus Spieltrikot und Trainingspullover – alles mit eigenem Namen – dazu Hose und Stutzen sowie eine Trinkflasche (dies alles war im Unkostenbeitrag des Camps mit inbegriffen). Obendrein gab‘s jeden Tag noch Getränke, Verpflegung und Mittagsbetreuung aller Teilnehmer.

Für die aus Heideck und Umgebung kommenden Kinder und Jugendlichen war also zur Ende der Sommerferien in allen Belangen bestens vorgesorgt und obendrein professionelles Fußballtraining angesagt. Geübt wurde in drei Altersgruppen, die die Namen der Ingolstädter Profis Matip, Lezcano und Hinterseer bekommen haben. An den verschiedenen Stationen wie Technik, Koordination, Torschuss, Spielaufbau, etc. wurde dann fleißig trainiert und natürlich auch im Spiel gegeneinander das Erlernte angewendet. Das FCI-Maskottchen Schanzi hatte den langen Weg nach Heideck nicht gescheut und die Autogramm-Karten an die Kids verteilt. Als Höhepunkt der unzähligen Wettkämpfe und Spiele wie Fußball-Bingo oder Amsterdam-Turnier haben die Kinder das Fußball-Abzeichen der ASF in Gold, Silber oder Bronze nach Wertung über ein spezielles Punktesystem erlangt.

Dass es ein unvergessliches Ferienerlebnis für alle fußballbegeisterten Kids wurde, dafür sorgten vor allem die Trainer der ASF Dominik, Max und André, zusammen mit den Verantwortlichen der Fußballabteilung des TSV Heideck, denen noch Richard Steinrück für Bewirtung zur Seite stand. Große Begeisterung und Spaß herrschten zum Abschluss bei der Verabschiedung vor, als die Kinder dann ihre Geschenktüten unter einem verdienten Applaus von Eltern, Verantwortlichen der Fußball-Abteilung und 2. Bürgermeisters der Stadt Heideck Dieter Knedlik bekommen haben und von ihren Eltern abgeholt wurden. Im Namen der Fußballabteilung des TSV Heideck hat sich der Abteilungsleiter Jürgen Rohmer bei den ASF-Trainern herzlich bedankt.

Für die teilnehmenden Spieler der Jugend-Mannschaften des TSV Heideck war diese Woche gleichzeitig der perfekte Beginn der Saison-Vorbereitung.

Die Gegner können kommen – wir sind bereit :)