Kunst am Kreisverkehr - Edelstahl-Vogel wacht am Stadteingang

Foto: AlbrechtDas von der Künstlerin, Sabine Mädl, geschaffene Kunstwerk „Vogel Strauß" wurde an prominenter Stelle, dem Kreisverkehr, installiert. Angeregt durch den Kopf eines Eisen fressenden Straußenvogels in der Helmzier der Herren von Heideck steht der Vogel Strauß nun am Eingang der Altstadt.

Mit den Attributen „Bodenständigkeit, Wachsamkeit, Schnelligkeit, Balance und Kampfkraft" beschreibt Mädl Herren von Heideckden Strauß und somit ihr Werk für Heideck. Er tritt durch Kreise und offene Kreisbögen, die sich auch im umgebenen Kreisverkehr wiederfinden. Eine Geste der Expansion – aus der Enge in die Weite. So, wie Heideck aus einer dicht von einer Mauer umschlossenen zu einer weltoffenen, expandierenden Stadt wurde.

Rund 40.000 Euro kostet das Kunstwerk, das zu 60 Prozent von der Städtebauförderung getragen wird. Die Stadt Heideck muss somit ca. 16.000 Euro aus eigener Kasse finanzieren. Zudem werden noch Kosten für das Fundament, die Beleuchtung und der Bepflanzung auflaufen, die ebenfalls gefördert werden.

Hier gehts zur Bildergalerie vom Aufbau des Kunstwerkes

Video vom Aufbau