Heidecker Wanderpass

Informationen

Eingebettet ins schöne Fränkische Seenland, umgeben von geschichtsträchtigen Hügeln und ausgestattet mit einer unverwechselbaren, überlebensgroßen Straußen-Skulptur, hat Heideck einiges für Touristen zu bieten.
Wanderfreunde können auf wunderschönen Routen das Städtchen und sein näheres Umland erkunden. Das brachte den Arbeitskreis Tourismus der Stadt Heideck auf die Idee: Wer gern mit Gleichgesinnten auf Schusters Rappen unterwegs ist und dabei noch Interessantes und Wissenswertes erfahren möchte, für den ist der neue Heidecker Wanderpass genau das Richtige.

Einheimische, Gäste und Besucher aus nah und fern sind eingeladen, mit geschichts-, natur- und kräuterkundigen Begleitern auf Entdeckungstour zu gehen. Auch der Nachtwächter  von Heideck gibt als Wanderführer Anekdoten, Fakten und Insiderwissen preis.
Bei insgesamt sechs geführten Wanderungen erhalten die Inhaber des Wanderpasses je einen Stempel, der die Teilnahme bestätigt. Wer mindestens vier Stempel gesammelt hat, kann bei der letzten Tour, einer Fackelwanderung seinen Wanderpass in die Lostrommel werfen. Alternativ kann er bis spätestens Mittwoch, 13. November im Heidecker Rathaus abgegeben werden. Bei der Verlosung gibt es u.a. Essensgutscheine zu gewinnen.

Interessierte erhalten einen Pass im Rathaus oder hier zum Herunterladen.

 

Wanderungen

Nachdem auf den Heidecker Wegen allerlei Führungen angeboten werden, hat der Heidecker Arbeitskreis Tourismus zum dritten Mal einen Wanderpass zusammengestellt. Ehrenamtliche Führer bieten sechs kostenlos geführte Wanderungen an und bestätigen im Pass die Teilnahme.

1. Wanderung - Frühlingsfit mit frischen Kräutern

Die erste dieser Führungen beginnt am Sonntag, 17. März mit Kräuterpädagogin Ines Beutel. Der Start der ca. zweistündigen Wanderung ist um 14 Uhr am Parkplatz Freibad, Rambacher Str. 11. Anmeldung bis 16.3. unter Tel.: 0176 84038007.

Man lernt die wichtigsten Wildkräuter des Frühlings kennen, dazu ihre Inhaltsstoffe und Merkmale. Sie erfahren, wie man sie im täglichen Speiseplan verwenden kann, z. B. für Kräuterbut­ter, Pesto oder grüne Smoothies. Mit den "jungen Wilden" genießen wir einen gesunden Start ins Frühjahr, probieren ist aus­drücklich erwünscht. Hutsammlung für die Kostproben.

2. Wanderung - Laibstädter Geschichtsweg

Am Sonntag, 31. März, stellt Monika Kauderer den Premium-Wanderweg vor. Beginn ist um 14.00 Uhr am Parkplatz am Bergwerk (an der Straße von Laibstadt nach Dannhausen). Länge ca. 7,5 km, 130 Höhenmeter im Aufstieg, festes Schuhwerk erforderlich.

Der Premium-Wanderweg erschließt das landschaftlich reizvolle Gebiet um Laibstadt. Die Wanderer erfahren auf der etwa 3-stündigen Wanderung Interessantes aus der Geschichte Laibstadts sowie seiner Umgebung.
Info: Tel. 09177 9181, Hutsammlung für den AK Tourismus.

3. Wanderung - Über die Wasserscheide auf die Burg Heideck

Zu einer Wanderung am Palmsonntag, 14. April, lädt Dr. agr. Reinhard Spörl ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr in Rudletzholz, Ortsmitte. Info: Tel: 09177 90840

ca. 6 km, ca. 140 Höhenmeter im Aufstieg. Auf dem Heidecker Burgenweg gehen wir von Rudletzholz (470 m) entlang der Europäischen Hauptwasserscheide auf den 607 m hohen Schloßberg. Hier besaßen die Herren von Heideck einst eine imposante Burg. Herrliche Ausblicke sowie geschichtliche und naturkund­liche Infos gibt‘s vom Heidecker Stadtrat Reinhard Spörl, der die Wanderung auch im Rahmen von BayernTour Natur anbietet.

Gutes Schuhwerk erforderlich, Getränke und evtl. Brotzeit mitnehmen sowie Fernglas.

4. Wanderung - Nachtwächter mit Kapellführung

Zur Nachtwächterführung speziell für den Wanderpass lädt Markus Steib und Eva Schultheiß am Samstag, 21. September, ein. Treffpnkt ist um 18.30 Uhr am Marktplatz

Der Nachtwächter informiert mit kurzweiligen Geschichten lebendig über einige Häuser der hinteren Gassen und ihre Bewohner sowie über die Stadtgeschichte. Weil die Weihe der Frauenkirche genau 600 Jahre zurückliegt, stellen Markus Steib und Kreisheimatpflegerin Eva Schultheiß sie gemeinsam in den Mittelpunkt. Sie erfahren Interessantes über Baugeschichte, Besonderheiten der Kunstschätze und Wandel des Aussehens innen und außen. Hier wird die Kirche verschiedenfarbig angestrahlt, passend zum jeweiligen Umbau. Gemütliches Beisammensein beendet die Führung.
Info: Tel. 09177 485350 oder 271
Hutsammlung für einen gemeinnützigen Zweck.

5. Wanderung - Herbstwanderung zu einem Baumriesen

Eine Herbstwanderung mit Dr. Karl-Heinz Neuner findet am Sonntag, 13. Oktober statt. Treffpnkt ist um 14 Uhr an der Stadthalle, Kreuther Str. 2.

Alte, mächtige und knorrige Bäume sowie ein­zel­stehende Baumriesen sind nach wie vor bei Naturfreunden hoch im Kurs. Sie lassen den Be­­trachter oftmals nachdenken über die immensen Kräfte der Natur. Vor einem solchen alten Baum denkt man oft „Was hat der schon so alles erlebt?“ Die Herbstwanderung führt uns nach Liebenstadt und auf einem anderen Weg zurück. Ziele sind derart alte Bäume. Entlang der Strecke bietet die Natur jedoch noch viel mehr Sehenswürdiges. Lassen Sie sich überraschen! Gutes Schuh­werk und regenfeste Kleidung!

Info: Tel. 09177 1810, Hutsammlung für die BN-LBV-Ortsgruppe.

6. Wanderung - Fackelwanderung

Am Freitag 15. November leitet Roswitha Köstler die Fackelwanderung zum Schützenhaus. Beginn ist um 18.30 Uhr am Parkplatz des städischen Kindergartens, Selingstädter Str. 10.

Begrenzt auf 40 Teilnehmer

Auf dem 1,2 km langen Weg zum Schützenhaus am Wurmskeller kommen wir an einem Aussiedlerhof mit Totenbrettern und an der einstigen Ziegelei vorbei. Am Ziel werden die Wanderpass-Preise verlost. Bei Regen dürfen wir das Schützen­haus benutzen.

Taschenlampe mitbringen!

Anmeldung bis 13. November: Stadt Heideck, Gaby Huber, Tel. 09177 4940-0

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigrößeDownloads
Diese Datei herunterladen (Wanderpass 2019_final.pdf)Heidecker Wanderpass 2019 2553 KB29