Mit alten Kleidern wird wieder die Kirchensanierung unterstützen

Bewertung:  / 0
uninteressantinteressant 

Der Kirchenförderverein Heideck e.V. organisiert für den Pfarrverband Heideck wieder eine Altkleidersammlung, deren Reinerlös für die finanziell aufwändige Sanierung der Heidecker Stadtpfarrkirche verwendet wird. Der Erlös der Straßensammlung kommt aber auch den Pfarreien Laibstadt und Liebenstadt entsprechend dem jeweiligen Sammelergebnis zu Gute. Die Straßensammlung findet am Samstag, 10. November 2018, in Heideck samt allen Ortsteilen statt. Der Vorsitzende des Kirchenfördervereins, Timo Sorgatz, bittet die Bevölkerung sehr herzlich, den Termin vorzumerken und durch das Spenden von Altkleidern und Schuhen diese Sammlung zu unterstützen. Er weist darauf hin, dass jeder Haushalt mit dem Mitteilungsblatt der Stadt einen Sammel-Kunststoffsack der Kolping-Recycling-GmbH zugestellt bekommt. Die gespendeten Kleider sollten in diesem Sack dann am Tag der Straßensammlung, also am 10. November, ab 8.30 Uhr zum Abholen am Grundstück bereitgestellt werden. Für die Sammlung kann aber auch ein anderer Sammelsack verwendet werden. Die ehrenamtlichen Helfer holen die gespendeten Kleider und Schuhe dann im Laufe des Tages ab. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt. Timo Sorgatz: „Bitte unterstützen Sie die vom Kirchenförderverein organisierte Straßensammlung durch die Spende von ausgedienter Kleidung und von Schuhen!“ Er weist auch darauf hin, dass Altkleider darüber hinaus auch jeden Tag in die Container des Kirchenfördervereins beim Haus Benedikt, am Städtischen Bauhof und am Kath. Kindergarten eingeworfen werden können.